Nach Stichwort suchen

Die Geschichte hinter dem Bild...

14.02.2017

Ingo Gerlach

Eine meiner meist veröffentlichten Geschichten im letzten Jahr war "Das Drama am Marafluss." Hier geht es zur Story. Bei der Sichtung des Materials für diese Story fiel mir aktuell noch einmal dieses Bild "in die Finger". Der verletzte Leopard ergriff seine Chance zum Überleben und tötete das vor ihm unter Schock stehende Zebra mit schnellem Würgegriff. Warum ging er dem verletzten Zebra sofort an die Kehle und nicht dem daneben stehendem Fohlen, welches wie versteinert neben seiner verletzten Mutter ausharrte und sicherlich eine sichere und leichte Beute für den Leoparden gewesen wäre. Warum nahm sich der Leopard nicht dieses Jungtier, sondern erbeutete zunächst die verletzte Zebramutter? Ist es der natürliche Jagdinstinkt oder ist es die vermeintliche leichtere Beute, welche den Leoparden dazu veranlasste die Mutter zu töten und das Fohlen am Leben zu lassen? Das Fohlen trollte sich nach  geraumer Zeit zu seiner Herde. Seine Mutter sorgte für das (vorläufige) Überleben des relativ schwer verletzten Leoparden. Ausgleichende Natur oder Zufall?

 

 

Please reload

Please reload

Ingo Gerlach | gerlachwerbung&fotografie | Königsberger Straße 14 | 57518 Betzdorf | Westerwald | +49-2741-973759 | +49-175-2447309 | Mail