Spielende Löwenkinder in der Masai Mara in Kenia. Eine Geschichte mit Bildern von Ingo Gerlach. 

Morgens sieben Uhr. Das frühe Licht der Masai Mara, nördlicher Ausläufer der Serengeti, tauchte die Löwenfamilie in ein warmes Licht. Diese haben es sich zwischen kleineren Felsen bequem gemacht. Die Nacht war für die Familie jagdlich sehr erfolgreich. Den Hunger konnte die rund 14-köpfige Familie ausgiebig an einem frisch erlegten Gnu stillen.

Die wärmenden Sonnenstrahlen erweckten auch die Lebensgeister der Junglöwen. Besonders zwei Tiere, ein Männchen und ein Weibchen fingen an zu spielen. Der männliche Junglöwe war ca. sieben bis acht  Monate alt und das Mädchen vielleicht rund vier bis fünf Monate. Der Junge wirkte eher ruhig und unbeholfen, während seine Cousine sehr lebhaft war und mit dem Cousin zu raufen anfing. Gutmütig lies der ältere alles über sich ergehen. Beißattacken, Drohgebärden, Schläge mit der Vorderpfote brachten ihn nicht aus der Ruhe. Rund zehn Minuten dauerte das Geplänkel, welches durch kleine spitze Schreie des Mädchens begleitet wurde. Spielereien dieser Art gehören zur Entwicklung des Löwennachwuchses dazu. Nur so können sie sich im Rudel behaupten und ihren Rang in der Gruppe finden.

Ingo Gerlach | gerlachwerbung&fotografie | Königsberger Straße 14 | 57518 Betzdorf | Westerwald | +49-2741-973759 | +49-175-2447309 | Mail