Mutiger und schwangerer Schakal verteidigt fette Beute. Ein Bericht mit Fotos von Ingo Gerlach.

Der kleine Schabrakenschakal hatte mit einiger List einen großen Knochen eines von Löwen erlegten Gnus stibitzt. Schnell machte er sich mit seiner Beute davon. Allerdings war einer der vielen Geier, ein Ohrengeier, damit nicht ganz einverstanden. Er verfolgte den Schakal um diesem die Beute streitig zu machen. Mit weit ausgebreiteten Flügeln versuchte der Geier den Schakal zu überzeugen, den Knochen an ihn abzuliefern. Doch der kleine Schakal wehrte sich verbissen und mit Erfolg. Die Drohgebärden des Ohrengeiers hatten auf das Verhalten des Schakals keine erkennbare Wirkung. Mit gefletschten Zähnen verteidigte er seine Beute. Nach diesem Streit ging der Schakal als eindeutiger Sieger hervor. Der Ohrengeier verließ die „Kampfarena“ als Verlierer. Der deutsche Wildlifefotograf Ingo Gerlach konnte diese Szene in der Masai Mara in Kenia fotografieren.

Ingo Gerlach | gerlachwerbung&fotografie | Königsberger Straße 14 | 57518 Betzdorf | Westerwald | +49-2741-973759 | +49-175-2447309 | Mail