Kampf der Islaender-Hengste_D50_0049

Kampf der Islaender-Hengste_D50_0049

Die Hengste gingen auf die Knie, wahrscheinlich um den schmerzhaften Bissen des Gegners aus dem Weg zu gehen. Und urplötzlich gingen sie dann auf die Hinterläufe und drohten mit Gebiss und den Vorderhufen. Es sah bedrohlicher aus, als es tatsächlich war. Trotzdem waren die Attacken doch recht heftig und von lautem Wiehern begleitet. Fotografie Ingo Gerlach.

Kampf der Islaender-Hengste_D50_9915

Kampf der Islaender-Hengste_D50_9915

Die Hengste gingen auf die Knie, wahrscheinlich um den schmerzhaften Bissen des Gegners aus dem Weg zu gehen. Und urplötzlich gingen sie dann auf die Hinterläufe und drohten mit Gebiss und den Vorderhufen. Es sah bedrohlicher aus, als es tatsächlich war. Trotzdem waren die Attacken doch recht heftig und von lautem Wiehern begleitet. Fotografie Ingo Gerlach.

Kampf der Islaender-Hengste_D50_9926

Kampf der Islaender-Hengste_D50_9926

Die Hengste gingen auf die Knie, wahrscheinlich um den schmerzhaften Bissen des Gegners aus dem Weg zu gehen. Und urplötzlich gingen sie dann auf die Hinterläufe und drohten mit Gebiss und den Vorderhufen. Es sah bedrohlicher aus, als es tatsächlich war. Trotzdem waren die Attacken doch recht heftig und von lautem Wiehern begleitet. Fotografie Ingo Gerlach.

Kampf der Islaender-Hengste_D50_9934

Kampf der Islaender-Hengste_D50_9934

Die Hengste gingen auf die Knie, wahrscheinlich um den schmerzhaften Bissen des Gegners aus dem Weg zu gehen. Und urplötzlich gingen sie dann auf die Hinterläufe und drohten mit Gebiss und den Vorderhufen. Es sah bedrohlicher aus, als es tatsächlich war. Trotzdem waren die Attacken doch recht heftig und von lautem Wiehern begleitet. Fotografie Ingo Gerlach.

Kampf der Islaender-Hengste_D50_0018

Kampf der Islaender-Hengste_D50_0018

Die Hengste gingen auf die Knie, wahrscheinlich um den schmerzhaften Bissen des Gegners aus dem Weg zu gehen. Und urplötzlich gingen sie dann auf die Hinterläufe und drohten mit Gebiss und den Vorderhufen. Es sah bedrohlicher aus, als es tatsächlich war. Trotzdem waren die Attacken doch recht heftig und von lautem Wiehern begleitet. Fotografie Ingo Gerlach.

Kampf der Islaender-Hengste_D50_9920

Kampf der Islaender-Hengste_D50_9920

Die Hengste gingen auf die Knie, wahrscheinlich um den schmerzhaften Bissen des Gegners aus dem Weg zu gehen. Und urplötzlich gingen sie dann auf die Hinterläufe und drohten mit Gebiss und den Vorderhufen. Es sah bedrohlicher aus, als es tatsächlich war. Trotzdem waren die Attacken doch recht heftig und von lautem Wiehern begleitet. Fotografie Ingo Gerlach.

Kampf der Islaender-Hengste_D50_9941

Kampf der Islaender-Hengste_D50_9941

Die Hengste gingen auf die Knie, wahrscheinlich um den schmerzhaften Bissen des Gegners aus dem Weg zu gehen. Und urplötzlich gingen sie dann auf die Hinterläufe und drohten mit Gebiss und den Vorderhufen. Es sah bedrohlicher aus, als es tatsächlich war. Trotzdem waren die Attacken doch recht heftig und von lautem Wiehern begleitet. Fotografie Ingo Gerlach.

Kampf der Islaender-Hengste_D50_9943

Kampf der Islaender-Hengste_D50_9943

Die Hengste gingen auf die Knie, wahrscheinlich um den schmerzhaften Bissen des Gegners aus dem Weg zu gehen. Und urplötzlich gingen sie dann auf die Hinterläufe und drohten mit Gebiss und den Vorderhufen. Es sah bedrohlicher aus, als es tatsächlich war. Trotzdem waren die Attacken doch recht heftig und von lautem Wiehern begleitet. Fotografie Ingo Gerlach.

Kampf der Islaender-Hengste_D50_9944

Kampf der Islaender-Hengste_D50_9944

Die Hengste gingen auf die Knie, wahrscheinlich um den schmerzhaften Bissen des Gegners aus dem Weg zu gehen. Und urplötzlich gingen sie dann auf die Hinterläufe und drohten mit Gebiss und den Vorderhufen. Es sah bedrohlicher aus, als es tatsächlich war. Trotzdem waren die Attacken doch recht heftig und von lautem Wiehern begleitet. Fotografie Ingo Gerlach.

Kampf der Islaender-Hengste_D50_9965

Kampf der Islaender-Hengste_D50_9965

Die Hengste gingen auf die Knie, wahrscheinlich um den schmerzhaften Bissen des Gegners aus dem Weg zu gehen. Und urplötzlich gingen sie dann auf die Hinterläufe und drohten mit Gebiss und den Vorderhufen. Es sah bedrohlicher aus, als es tatsächlich war. Trotzdem waren die Attacken doch recht heftig und von lautem Wiehern begleitet. Fotografie Ingo Gerlach.

Kampf der Islaender-Hengste_D50_9976

Kampf der Islaender-Hengste_D50_9976

Die Hengste gingen auf die Knie, wahrscheinlich um den schmerzhaften Bissen des Gegners aus dem Weg zu gehen. Und urplötzlich gingen sie dann auf die Hinterläufe und drohten mit Gebiss und den Vorderhufen. Es sah bedrohlicher aus, als es tatsächlich war. Trotzdem waren die Attacken doch recht heftig und von lautem Wiehern begleitet. Fotografie Ingo Gerlach.

Kampf der Islaender-Hengste_D50_9985

Kampf der Islaender-Hengste_D50_9985

Die Hengste gingen auf die Knie, wahrscheinlich um den schmerzhaften Bissen des Gegners aus dem Weg zu gehen. Und urplötzlich gingen sie dann auf die Hinterläufe und drohten mit Gebiss und den Vorderhufen. Es sah bedrohlicher aus, als es tatsächlich war. Trotzdem waren die Attacken doch recht heftig und von lautem Wiehern begleitet. Fotografie Ingo Gerlach.

Kampf der Islaender-Hengste_

Kampf der Islaender-Hengste_

Die Hengste gingen auf die Knie, wahrscheinlich um den schmerzhaften Bissen des Gegners aus dem Weg zu gehen. Und urplötzlich gingen sie dann auf die Hinterläufe und drohten mit Gebiss und den Vorderhufen. Es sah bedrohlicher aus, als es tatsächlich war. Trotzdem waren die Attacken doch recht heftig und von lautem Wiehern begleitet. Fotografie Ingo Gerlach.

Kampf der Islaender-Hengste_D50_0019

Kampf der Islaender-Hengste_D50_0019

Die Hengste gingen auf die Knie, wahrscheinlich um den schmerzhaften Bissen des Gegners aus dem Weg zu gehen. Und urplötzlich gingen sie dann auf die Hinterläufe und drohten mit Gebiss und den Vorderhufen. Es sah bedrohlicher aus, als es tatsächlich war. Trotzdem waren die Attacken doch recht heftig und von lautem Wiehern begleitet. Fotografie Ingo Gerlach.

Kampf der Islaender-Hengste_D50_0026

Kampf der Islaender-Hengste_D50_0026

Die Hengste gingen auf die Knie, wahrscheinlich um den schmerzhaften Bissen des Gegners aus dem Weg zu gehen. Und urplötzlich gingen sie dann auf die Hinterläufe und drohten mit Gebiss und den Vorderhufen. Es sah bedrohlicher aus, als es tatsächlich war. Trotzdem waren die Attacken doch recht heftig und von lautem Wiehern begleitet. Fotografie Ingo Gerlach.

Kampf der Islaender-Hengste_D50_0060

Kampf der Islaender-Hengste_D50_0060

Die Hengste gingen auf die Knie, wahrscheinlich um den schmerzhaften Bissen des Gegners aus dem Weg zu gehen. Und urplötzlich gingen sie dann auf die Hinterläufe und drohten mit Gebiss und den Vorderhufen. Es sah bedrohlicher aus, als es tatsächlich war. Trotzdem waren die Attacken doch recht heftig und von lautem Wiehern begleitet. Fotografie Ingo Gerlach.

Kampf der Islaender-Hengste_D50_0027

Kampf der Islaender-Hengste_D50_0027

Die Hengste gingen auf die Knie, wahrscheinlich um den schmerzhaften Bissen des Gegners aus dem Weg zu gehen. Und urplötzlich gingen sie dann auf die Hinterläufe und drohten mit Gebiss und den Vorderhufen. Es sah bedrohlicher aus, als es tatsächlich war. Trotzdem waren die Attacken doch recht heftig und von lautem Wiehern begleitet. Fotografie Ingo Gerlach.

Kampf der Islaender-Hengste_D50_0028

Kampf der Islaender-Hengste_D50_0028

Die Hengste gingen auf die Knie, wahrscheinlich um den schmerzhaften Bissen des Gegners aus dem Weg zu gehen. Und urplötzlich gingen sie dann auf die Hinterläufe und drohten mit Gebiss und den Vorderhufen. Es sah bedrohlicher aus, als es tatsächlich war. Trotzdem waren die Attacken doch recht heftig und von lautem Wiehern begleitet. Fotografie Ingo Gerlach.

Kampf der Islaender-Hengste_D50_0032

Kampf der Islaender-Hengste_D50_0032

Die Hengste gingen auf die Knie, wahrscheinlich um den schmerzhaften Bissen des Gegners aus dem Weg zu gehen. Und urplötzlich gingen sie dann auf die Hinterläufe und drohten mit Gebiss und den Vorderhufen. Es sah bedrohlicher aus, als es tatsächlich war. Trotzdem waren die Attacken doch recht heftig und von lautem Wiehern begleitet. Fotografie Ingo Gerlach.

Kampf der Islaender-Hengste_D50_0039

Kampf der Islaender-Hengste_D50_0039

Die Hengste gingen auf die Knie, wahrscheinlich um den schmerzhaften Bissen des Gegners aus dem Weg zu gehen. Und urplötzlich gingen sie dann auf die Hinterläufe und drohten mit Gebiss und den Vorderhufen. Es sah bedrohlicher aus, als es tatsächlich war. Trotzdem waren die Attacken doch recht heftig und von lautem Wiehern begleitet. Fotografie Ingo Gerlach.

Kampf der Islaender-Hengste_D50_0033

Kampf der Islaender-Hengste_D50_0033

Die Hengste gingen auf die Knie, wahrscheinlich um den schmerzhaften Bissen des Gegners aus dem Weg zu gehen. Und urplötzlich gingen sie dann auf die Hinterläufe und drohten mit Gebiss und den Vorderhufen. Es sah bedrohlicher aus, als es tatsächlich war. Trotzdem waren die Attacken doch recht heftig und von lautem Wiehern begleitet. Fotografie Ingo Gerlach.

Kampf der Islaender-Hengste_D50_0040

Kampf der Islaender-Hengste_D50_0040

Die Hengste gingen auf die Knie, wahrscheinlich um den schmerzhaften Bissen des Gegners aus dem Weg zu gehen. Und urplötzlich gingen sie dann auf die Hinterläufe und drohten mit Gebiss und den Vorderhufen. Es sah bedrohlicher aus, als es tatsächlich war. Trotzdem waren die Attacken doch recht heftig und von lautem Wiehern begleitet. Fotografie Ingo Gerlach.

Kampf der Islaender-Hengste_D50_0041

Kampf der Islaender-Hengste_D50_0041

Die Hengste gingen auf die Knie, wahrscheinlich um den schmerzhaften Bissen des Gegners aus dem Weg zu gehen. Und urplötzlich gingen sie dann auf die Hinterläufe und drohten mit Gebiss und den Vorderhufen. Es sah bedrohlicher aus, als es tatsächlich war. Trotzdem waren die Attacken doch recht heftig und von lautem Wiehern begleitet. Fotografie Ingo Gerlach.

Kampf der Islaender-Hengste_D50_0046

Kampf der Islaender-Hengste_D50_0046

Die Hengste gingen auf die Knie, wahrscheinlich um den schmerzhaften Bissen des Gegners aus dem Weg zu gehen. Und urplötzlich gingen sie dann auf die Hinterläufe und drohten mit Gebiss und den Vorderhufen. Es sah bedrohlicher aus, als es tatsächlich war. Trotzdem waren die Attacken doch recht heftig und von lautem Wiehern begleitet. Fotografie Ingo Gerlach.

Kampf der Islaender-Hengste_D50_0042

Kampf der Islaender-Hengste_D50_0042

Die Hengste gingen auf die Knie, wahrscheinlich um den schmerzhaften Bissen des Gegners aus dem Weg zu gehen. Und urplötzlich gingen sie dann auf die Hinterläufe und drohten mit Gebiss und den Vorderhufen. Es sah bedrohlicher aus, als es tatsächlich war. Trotzdem waren die Attacken doch recht heftig und von lautem Wiehern begleitet. Fotografie Ingo Gerlach.

Kampf der Islaender-Hengste_D50_0043

Kampf der Islaender-Hengste_D50_0043

Die Hengste gingen auf die Knie, wahrscheinlich um den schmerzhaften Bissen des Gegners aus dem Weg zu gehen. Und urplötzlich gingen sie dann auf die Hinterläufe und drohten mit Gebiss und den Vorderhufen. Es sah bedrohlicher aus, als es tatsächlich war. Trotzdem waren die Attacken doch recht heftig und von lautem Wiehern begleitet. Fotografie Ingo Gerlach.

Kampf der Islaender-Hengste_D50_0047

Kampf der Islaender-Hengste_D50_0047

Die Hengste gingen auf die Knie, wahrscheinlich um den schmerzhaften Bissen des Gegners aus dem Weg zu gehen. Und urplötzlich gingen sie dann auf die Hinterläufe und drohten mit Gebiss und den Vorderhufen. Es sah bedrohlicher aus, als es tatsächlich war. Trotzdem waren die Attacken doch recht heftig und von lautem Wiehern begleitet. Fotografie Ingo Gerlach.

Kampf der Islaender-Hengste_D50_0048

Kampf der Islaender-Hengste_D50_0048

Die Hengste gingen auf die Knie, wahrscheinlich um den schmerzhaften Bissen des Gegners aus dem Weg zu gehen. Und urplötzlich gingen sie dann auf die Hinterläufe und drohten mit Gebiss und den Vorderhufen. Es sah bedrohlicher aus, als es tatsächlich war. Trotzdem waren die Attacken doch recht heftig und von lautem Wiehern begleitet. Fotografie Ingo Gerlach.

Kampf der Islaender-Hengste_D50_0051

Kampf der Islaender-Hengste_D50_0051

Die Hengste gingen auf die Knie, wahrscheinlich um den schmerzhaften Bissen des Gegners aus dem Weg zu gehen. Und urplötzlich gingen sie dann auf die Hinterläufe und drohten mit Gebiss und den Vorderhufen. Es sah bedrohlicher aus, als es tatsächlich war. Trotzdem waren die Attacken doch recht heftig und von lautem Wiehern begleitet. Fotografie Ingo Gerlach.

Kampf der Islaender-Hengste_D50_0050

Kampf der Islaender-Hengste_D50_0050

Die Hengste gingen auf die Knie, wahrscheinlich um den schmerzhaften Bissen des Gegners aus dem Weg zu gehen. Und urplötzlich gingen sie dann auf die Hinterläufe und drohten mit Gebiss und den Vorderhufen. Es sah bedrohlicher aus, als es tatsächlich war. Trotzdem waren die Attacken doch recht heftig und von lautem Wiehern begleitet. Fotografie Ingo Gerlach.

Kampf der Islaender-Hengste_D50_0056

Kampf der Islaender-Hengste_D50_0056

Die Hengste gingen auf die Knie, wahrscheinlich um den schmerzhaften Bissen des Gegners aus dem Weg zu gehen. Und urplötzlich gingen sie dann auf die Hinterläufe und drohten mit Gebiss und den Vorderhufen. Es sah bedrohlicher aus, als es tatsächlich war. Trotzdem waren die Attacken doch recht heftig und von lautem Wiehern begleitet. Fotografie Ingo Gerlach.

Kampf der Islaender-Hengste_D50_0059

Kampf der Islaender-Hengste_D50_0059

Die Hengste gingen auf die Knie, wahrscheinlich um den schmerzhaften Bissen des Gegners aus dem Weg zu gehen. Und urplötzlich gingen sie dann auf die Hinterläufe und drohten mit Gebiss und den Vorderhufen. Es sah bedrohlicher aus, als es tatsächlich war. Trotzdem waren die Attacken doch recht heftig und von lautem Wiehern begleitet. Fotografie Ingo Gerlach.

Kampf der Islaender-Hengste_D50_0067

Kampf der Islaender-Hengste_D50_0067

Die Hengste gingen auf die Knie, wahrscheinlich um den schmerzhaften Bissen des Gegners aus dem Weg zu gehen. Und urplötzlich gingen sie dann auf die Hinterläufe und drohten mit Gebiss und den Vorderhufen. Es sah bedrohlicher aus, als es tatsächlich war. Trotzdem waren die Attacken doch recht heftig und von lautem Wiehern begleitet. Fotografie Ingo Gerlach.

Kampf der Islaender-Hengste_D50_0074

Kampf der Islaender-Hengste_D50_0074

Die Hengste gingen auf die Knie, wahrscheinlich um den schmerzhaften Bissen des Gegners aus dem Weg zu gehen. Und urplötzlich gingen sie dann auf die Hinterläufe und drohten mit Gebiss und den Vorderhufen. Es sah bedrohlicher aus, als es tatsächlich war. Trotzdem waren die Attacken doch recht heftig und von lautem Wiehern begleitet.

Kampf der Islaender-Hengste_D50_0089

Kampf der Islaender-Hengste_D50_0089

Die Hengste gingen auf die Knie, wahrscheinlich um den schmerzhaften Bissen des Gegners aus dem Weg zu gehen. Und urplötzlich gingen sie dann auf die Hinterläufe und drohten mit Gebiss und den Vorderhufen. Es sah bedrohlicher aus, als es tatsächlich war. Trotzdem waren die Attacken doch recht heftig und von lautem Wiehern begleitet. Fotografie Ingo Gerlach.

Kampf der Islaender-Hengste_D50_0102

Kampf der Islaender-Hengste_D50_0102

Die Hengste gingen auf die Knie, wahrscheinlich um den schmerzhaften Bissen des Gegners aus dem Weg zu gehen. Und urplötzlich gingen sie dann auf die Hinterläufe und drohten mit Gebiss und den Vorderhufen. Es sah bedrohlicher aus, als es tatsächlich war. Trotzdem waren die Attacken doch recht heftig und von lautem Wiehern begleitet. Fotografie Ingo Gerlach.

Kampf der Islaender-Hengste_D50_9923

Kampf der Islaender-Hengste_D50_9923

Die Hengste gingen auf die Knie, wahrscheinlich um den schmerzhaften Bissen des Gegners aus dem Weg zu gehen. Und urplötzlich gingen sie dann auf die Hinterläufe und drohten mit Gebiss und den Vorderhufen. Es sah bedrohlicher aus, als es tatsächlich war. Trotzdem waren die Attacken doch recht heftig und von lautem Wiehern begleitet. Fotografie Ingo Gerlach.

Kampf der Islaender-Hengste_D50_0109

Kampf der Islaender-Hengste_D50_0109

Die Hengste gingen auf die Knie, wahrscheinlich um den schmerzhaften Bissen des Gegners aus dem Weg zu gehen. Und urplötzlich gingen sie dann auf die Hinterläufe und drohten mit Gebiss und den Vorderhufen. Es sah bedrohlicher aus, als es tatsächlich war. Trotzdem waren die Attacken doch recht heftig und von lautem Wiehern begleitet. Fotografie Ingo Gerlach.

Kampf der Islaender-Hengste_D50_0111

Kampf der Islaender-Hengste_D50_0111

Die Hengste gingen auf die Knie, wahrscheinlich um den schmerzhaften Bissen des Gegners aus dem Weg zu gehen. Und urplötzlich gingen sie dann auf die Hinterläufe und drohten mit Gebiss und den Vorderhufen. Es sah bedrohlicher aus, als es tatsächlich war. Trotzdem waren die Attacken doch recht heftig und von lautem Wiehern begleitet. Fotografie Ingo Gerlach.

Rangordnung bei den Isländer-Hengsten. Ein Bericht mit Fotos von Ingo Gerlach. 

Seit gut einem halben Jahr beobachte ich (Ingo Gerlach, 63, Fotograf aus dem Westerwald) die Isländer. Eine sehr große Weide in der Nähe meines Wohnortes ist die Heimat von achtzehn Isländer-Hengsten. Ich fahre zwei bis drei Mal die Woche zu „meinen“ Isländern um sie zu beobachten und vor allem zu fotografieren. Egal ob im Regen, bei Sonne, Frost oder im Nebel. Sehr häufig lassen sich recht gute Fotos machen. Ein besonderes Highlight sollte jedoch der letzte Samstag, es war der 10. Dezember 2016, für mich werden. Schon beim heranfahren an die Weide bemerkte ich die ganze Herde in der Nähe der Koppel. Beim aussteigen und Kamera fertig machen, sah ich dann zwei Hengste, die ganz offensichtlich mit der Rangordnung beschäftigt waren. Ständig wieherten sie ziemlich laut und wirkten hochgradig nervös. Bis plötzlich beide Hengste los galoppierten und in einer Entfernung von vielleicht 30 Metern die Rangordnung definitiv klären wollten. Dabei drückten sie mit den Schultern den Gegner, versuchten den jeweils anderen in die Fersen zu beißen. Die Hengste gingen auf die Knie, wahrscheinlich um den schmerzhaften Bissen des Gegners aus dem Weg zu gehen. Und urplötzlich gingen sie dann auf die Hinterläufe und drohten mit Gebiss und den Vorderhufen. Es sah bedrohlicher aus, als es tatsächlich war. Trotzdem waren die Attacken doch recht heftig und von lautem Wiehern begleitet. Nach rund 10 Minuten war das Schauspiel der Isländer-Hengste vorbei und beide Kontrahenten trollten sich davon. Reibereien kommen bei den Hengsten durchaus häufige vor, auch wenn keine Stuten auf der Weide sind. Es muss einfach immer wieder mal klar gesagt werden, wer der Chef ist, auch bei den Isländer-Pferden. Isländer trifft man im Westerwald recht häufig auf den Weiden. Sind diese Tiere doch sehr robust und brauchen keine oder kaum eine Pflege. 

Ingo Gerlach | gerlachwerbung&fotografie | Königsberger Straße 14 | 57518 Betzdorf | Westerwald | +49-2741-973759 | +49-175-2447309 | Mail