Wildschweine: Abkühlung im Wasser. Ein Bericht mit Fotos von Ingo Gerlach. 

Die Luft ist schwül und es ist sehr heiß. Seit zwei Stunden wartet der deutsche Wildlifefotograf Ingo Gerlach an einem Tümpel im Wald auf die Wildschweine. Denn erfahrungsgemäß suchen die Sauen gerne kleine Tümpel im Wald auf um sich zum einen zu erfrischen und zum anderen um sich von Ungeziefer zu befreien. Die Luft ist extrem schwülheiß. Gerlach rinnt der Schweiß in den Nacken. Die Stechmücken nerven. Als endlich eines der Sauen aus dem dunkleren Teil des Waldes hervorbricht und relativ zügig das Wasser anstrebt. Mit einem Grunzen, das sehr freudig klingt, schwimmt das Wildschwein im Tümpel umher. Immer wieder kommen einzelne Sauen heraus und trauen sich auch in das Wasser. Drei Keiler sind sich aber nicht so wohl gesonnen und fangen in dem kleinen Tümpel eine „Keilerei“ an. Die Rangfolge ist aber schnell geklärt, denn keiner der drei Keiler hat Lust auf eine längere und kräftezehrende Auseinandersetzung. Das ganze Badespektakel dauert vielleicht vierzig Minuten, dann waren die Sauen alle erfrischt und zogen wieder ab in den dunklen Wald. Ingo Gerlach hatte die Bilder die er geplant hatte im Kasten.

Ingo Gerlach | gerlachwerbung&fotografie | Königsberger Straße 14 | 57518 Betzdorf | Westerwald | +49-2741-973759 | +49-175-2447309 | Mail