Wölfe: Die Mär vom bösen Wolf. Ein  Bericht mit Fotos von Ingo Gerlach. 

Über den „bösen Wolf“ wurde in diesen Tagen und Wochen genügend berichtet. Ich möchte über eine kurze Begegnung im Wildpark Bad Mergentheim im Norden von Bayern berichten. Die Wölfe in diesem Park haben ein Wunderbares Gelände für sich. Für Fotografen ist eine Begegnung mit dem Wolf auf Augenhöhe machbar, da keinerlei Zäune oder Gitter die Sicht versperren. Nur ein großer Graben mit einem unsichtbaren Sicherheitszaun schützt den Menschen vor dem Raubtier. Vor einiger Zeit konnte ich bei einem Besuch im Frühsommer die Wölfe in ihrem klassischen Rangordnungsverhalten beobachten. Kurz vor der Fütterungsphase waren die Wölfe sehr aktiv. Ein rangniedriger Grauwolf war wohl einem Timberwolf zu nahe gekommen. Dieser fletschte sofort die Zähne und der Grauwolf legte sich auf den Rücken und rollte seinen Schwanz ein.  In dieser Demutshaltung auf dem Rücken fletschte auch der Grauwolf sein Gebiss. Allerdings musste er dem Alphatier sehr schnell nachgeben, ansonsten hätte das für den unterlegenen Grauwolf durchaus ernsthafte Verletzungen mit sich ziehen können. Auf diese Art und Weise wurde die Rangordnung sehr schnell wieder hergestellt. Der überlegene schwarze Timberwolf nahme diesen Sieg sehr gelassen hin und beachtete den Grauwolf nicht mehr. Diese starken Fotos machte der deutsche Wildlifefotograf Ingo Gerlach. Mehr auch unter www.ingogerlach.com.

Ingo Gerlach | gerlachwerbung&fotografie | Königsberger Straße 14 | 57518 Betzdorf | Westerwald | +49-2741-973759 | +49-175-2447309 | Mail