Nach Stichwort suchen

GDT ehrt Stephen Dalton für Pionierarbeit in der Kurzzeit-Blitzlichtfotografie

25.11.2015

Ingo Gerlach

Im Rahmen ihres internationalen Naturfotofestivals ehrte die GDT den britischen Fotografen Stephen Dalton mit dem Fritz Steiniger Preis für seine Verdienste um die Naturfotografie. Die Ergebnisse seiner Forschung in der Kurzzeit-Blitzlichtfotografie und seine darauf folgenden Veröffentlichungen waren eine fototechnische Sensation und haben weltweit Aufsehen erregt. 

 

Professor Fritz Steiniger war einer der Gründungsväter der GDT und hat diese in ihrer Entstehung mit seinen Visionen einer Gesellschaft für Wildlife-Fotografie entscheidend mitbestimmt. In seinem Andenken verleiht die GDT in unregelmäßigen Abständen für besondere Dienste um die Naturfotografie ihren höchsten Preis, den sie vergeben kann. Dieser Preis wurde 1986 erstmalig an Herbert Erich Maas vergeben. Ihm folgten im Laufe der Jahre Heinz Sielmann, Fritz Pölking, Horst Niesters, Frans Lanting, Klaus Nigge, Dietmar Nill, Winfried Wisniewski und Hannu Hautala.

 

 Von links nach rechts: Moderator Florian Möllers, Stephen Dalton, Michale Lohmann

 

 

Please reload

Please reload

Ingo Gerlach | gerlachwerbung&fotografie | Königsberger Straße 14 | 57518 Betzdorf | Westerwald | +49-2741-973759 | +49-175-2447309 | Mail